Ambulantes Betreutes Wohnen für Menschen mit einer psychischen Erkrankung

Die Unterstützung findet in der Regel im häuslichen Bereich der eigenen Wohnung statt. Bei Bedarf ist eine Begleitung zu Ärzten, Ämtern, Behörden oder Institutionen möglich.

Was tun wir?

Unser Fachkräfte-Team, bestehend aus Sozialpädagogen/-innen, Sozialarbeitern/-innen, Erzieherinnen, einer Heilerziehungspflegerin und einer Betreuungshelferin, bietet Hilfestellungen bei:

  • bei der Stärkung der Eigenverantwortung
  • bei der Suche und Sicherstellung von medizinischer und therapeutischer Hilfe
  • bei der Überwindung von Isolation
  • bei der Vermeidung von stationären Aufenthalten
  • bei zwischenmenschlichen Konflikten und Beziehungsschwierigkeiten
  • bei alltäglichen Anforderungen des Lebens
  • bei der Motivation zu Arbeit und Ausbildung
  • beim Knüpfen von Kontakten zu Ämtern und Institutionen
  • bei der Regelung von Schulden

Individuelle und persönliche Ziele werden anhand eines integrierten Teilhabeplans (ITP) erarbeitet.

Unser Betreuungsangebot richtet sich an Personen ab dem 18. Lebensjahr, die ihren Wohnsitz in der Stadt oder im Landkreis Fulda haben.

Für dieses freiwillige Angebot ist die Bereitschaft zur Zusammenarbeit eine wichtige Voraussetzung.