Hilfe & Beratung

Ökumenische Bahnhofsmission Fulda

Bahnhofsmissionen gibt es seit über 110 Jahren in Deutschland. Ihr Ziel ist es, andere Menschen ein Stück des Weges zu begleiten, Kummer zu lindern und zuversichtlich und getroster zu stimmen.

Die Mitarbeitenden geben soziale Hilfen für Menschen im Bahnhofsbereich

  • sie helfen Kindern, wenn sie allein oder in der Gruppe unterwegs sind (z. B. Kids on Tour), sowie behinderten, alten und unsicheren Menschen beim Ein-, Aus- oder Umsteigen
  • sie bieten Aufenthalt in ihren Räumen, auch die Möglichkeit ein Baby zu stillen und zu wickeln oder einen Verletzten notärztlich zu versorgen
  • sie hören zu, informieren, beraten, trösten
  • sie geben eine Stärkung für Hungrige, eine Erfrischung für Erschöpfte
  • sie helfen in akuten Notfällen
  • sie bieten erste Hilfe, die Menschen annimmt, ihre Probleme zu klären und versuchen, den ersten Schritt zu einer Lösung zu unterstützen
  • sie vermitteln in die Facheinrichtungen des sozialen Netzes vor Ort
  • sie sind eine Anlaufstelle für Reisende mit und ohne Fahrschein und offen für alle Menschen

Weitere Informationen zur Bahnhofsmission erhalten Sie über die folgenden Link

http://www.bahnhofsmission.de